05.04.2016 HEIMGANG SCHWESTER KOLLMANN

05.04.2016 HEIMGANG SCHWESTER KOLLMANN

Unsere Schwester Ernestine Kollmann ist am 23.03.2016 heimgegangen.

Die Verabschiedung wurde am 05.04.2016 von Pr. i.R. Hans Reinprecht auf dem Friedhof in Köflach durchgeführt.
Die Feier wurde vom Chor der Gemeinde Leibnitz umrahmt. Grundlage der Verabschiedung war das Bibelwort aus 1. Korinther 2 Vers 9:

»Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.«

Schwester Kollmann verstarb am 23. März 2016, im 94. Lebensjahr. Sie durfte noch einen Tag vorher die Segnung im Heiligen Abendmahl

hinnehmen. Die Heimgegangene hatte ein ausgeprägtes, intensives Glaubensleben, dass sie trotz körperlicher Schwäche, bis zuletzt geistig rege, erleben durfte. Sie war auch eine starke Beterin, sehr um das Wohl ihrer Familie besorgt, deshalb war es immer schön bei ihr.

Ein besonderes Merkmal bei den Besuchen, „sie hat nie geklagt“, sondern ein unerschütterliches Gottvertrauen gehabt.

Schwester Kollmann darf nun die Erfüllung des Bibelwortes erleben.